Yung Leans Album „Stranger“ und der dazugehörige Kurzfilm im Stream

Neue Maßstäbe in Sachen Ästhetik-, Musik- und Kunstverständnis

Seit heute ist das neue Release von Yung Lean im Handel und als Stream auf Spotify, Apple Music und Co. erhältlich.

Nachdem der 21-jährige Schwede dank des viralen Videos zu „Ginseng Strip 2002“ bereits vor knapp fünf Jahren zu einem Internet-Phänomen wurde und innerhalb kürzester Zeit weltweite Bekanntheit erlangte, konnte er sich bis heute zu einem Künstler entwickeln, der neben einer gehörigen Punk-Attitüde auch das nötige Kunst-Verständnis mitbringt und so zu einer Ikone für die neue Generation wurde. Er macht quasi, worauf er Bock hat – und es funktioniert. Seine letzte, komplett ausverkaufte Welttournee ist nur ein Beweis von vielen. Trotzdem trifft sein Auftreten und die Musik längst nicht überall auf Verständnis. Lippenstift auf dem Cover von „Metallic Intuition“? Grün oder blau gefärbte Haare? So viel sei gesagt: Sein Albumtitel „Stranger“ kommt nicht von ungefähr. Er möchte sich nicht anpassen, er möchte anecken.

Hier kannst du dir Yung Leans Release in voller Länge anhören. Darunter findest du seinen gleichnamigen Kurzfilm, der das Album begleitet:

SPRICH MIT UNS

Please enter your comment!
Please enter your name here