Wifisfunerals brandneue EP „Leave Me the F*** Alone“ geht tief unter die Haut (Stream)

Der 2018 XXL Freshman möchte mit seinen Fans auf der emotionalen Ebene connecten

Todd Moscowitz hat ein Rap-Imperium aufgebaut. In seiner langjährigen Karriere in der Musikindustrie hat er bei Def Jam und als CEO von Warner Bros. Records gearbeitet, das legendäre Label 300 Entertainment mitgegründet und mit Alamo Records auch eine eigene Plattenfirma an den Start gebracht. Bei 300 stehen aktuell Künstler wie Young Thug, die Migos, Lil Duke, Tee Grizzley oder Hopsin unter Vertrag. Für Alamo Records konnte er Deals mit Smokepurpp und Wifisfuneral an Land ziehen.

Letzterer hat heute seine sehr persönliche EP veröffentlicht, die den programmatischen Titel „Leave Me The F*** Alone“ trägt. In den vier Tracks lässt er uns mit Zeilen wie „My life right here a joke / Wake up, no confidence, obviously, you know me though“ tief in seine Seele blicken.

Nach seinem „Ethernet“-Tape, das mit Features von UnoTheActivist, Key, Jay Critch, YBN Nahmir und Lil Skies daher kam, verzichtet der 21-Jährige hier auf sämtliche Features. Die einzige Ausnahme ist Beta.Files, der auf dem Track „Pain“ vertreten ist. Die progressiven und melancholischen Beats stammen von Henry Daher, Cris Dinero und TNO

Die EP kannst du unter anderem auf Spotify streamen:

SPRICH MIT UNS

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.