Throwback: Heute vor 22 Jahren ist das 2Pac-Album „The Don Killuminati: The 7 Day Theory“ erschienen

2Pac hat die Platte unter seinem Pseudonym Makaveli recordet

2Pac ist einer einflussreichsten Rapper aller Zeiten und wird immer wieder als Legende bezeichnet. Darin sind sich – mit Ausnahme von Lil Xan vielleicht – die meisten einig. Mit Songs wie „Ambitionz az a Ridah“, „All Eyez on Me“ oder „Hit em Up“ hat er sich unsterblich gemacht und kommt alleine auf Spotify aktuell auf knapp zehn Millionen monatliche Hörer. Und das, obwohl er seit 22 Jahren nicht mehr unter uns weilt. Zum Vergleich: J. Cole schafft es gerade auf etwa elf Millionen monatliche Hörer und Young Thug wird zur Zeit zwölf Millionen Mal gestreamt.

Am 5. November 1996, knapp zwei Monate nach 2Pacs tragischem Tod, wurde sein Album „The Don Killuminati: The 7 Day Theory“ über das ursprünglich von Suge Knight und Dr. Dre gegründete Label Death Row Records veröffentlicht. Es ist das letzte Release, das 2Pac zu Lebzeiten fertiggestellt hat.

„The Don Killuminati: The 7 Day Theory“ beinhaltet legendäre Lieder wie „Hail Mary“, „To Live and Die in L.A.“ oder „Me and My Girlfriend“.

Der Künstlername Makaveli ist eine Anspielung auf den Nachnamen des italienischen Dichters Niccolò Machiavelli, dessen Werke 2Pac maßgeblich beeinflusst haben und der Berichten zufolge seinen Tod für 18 Jahre vorgetäuscht hat. Er ist auch der Grund, warum es bis heute Verschwörungstheorien gibt, die besagen, dass 2Pac irgendwo im Nirgendwo chillt und sich vor der Menschheit versteckt. In der letzten Zeit wurde er angeblich auf Kuba und in Somalia gesehen …

Hier kannst du ein Stück Hip-Hop-Geschichte streamen:

SPRICH MIT UNS

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.