Rene Turrek – Vivid Colors

„Nacht für Nacht habe ich mir um die Ohren geschlagen und natürlich wollte ich mehr. Mein Adrenalinpegel wollte vom Dorf in die großen Städte, um dort den Kick und den Fame zu suchen.“ Rene Turrek.

Rene Turrek Interview GraffitiWie hat das bei dir mit der Kunstangefangen?
Im Jahre 1996 hab ich mit dem illegalen Graffitisprayen in meinem kleinen Ort begonnen. Nacht für Nacht habe ich mir um die Ohren geschlagen und natürlich wollte ich mehr. Mein Adrenalinpegel wollte vom Dorf in die großen Städte, um dort den Kick und den Fame zu suchen. Nach kurzer Zeit waren meine illegalen Kunstwerke in Deutschland verteilt.

Es hat ca. drei Jahre gedauert, bis ich meine Duftmarke auch in Europa hinterlassen habe und schließlich meine ersten illegalen Graffitis  in den USA sprühte.

Nach zehn Jahren kam dann eine Hausdurchsuchung. Die Polizei hat mit einem Sondereinsatzkommando komplett bei mir aufgeräumt! An dieser Stelle noch mal Danke dafür … War eh unordentlich. (lacht)

Rene Turrek Interview GraffitiWovon ist dein Style beeinflusst?
Ursprünglich natürlich von den Legenden des Graffitis. Die Jungs von der FX CREW – TATS CRU aus New York waren meine absoluten Vorbilder und heute freue ich mich sehr darüber, mit den Jungs legale Bilder zu malen. Letzten Endes sind aber auch viele Künstler, die noch keinen Fame haben, auch meine Vorbilder. Es gibt heutzutage viel zu viele supergeile Künstler, die mehr Fame verdient hätten! Das Wort Vorbild kann für mich auch ein Charakterzug oder eine Idee für ein geiles Bild sein.

Wie bist du auf die Idee gekommen, Autos mit wärmeempfindlicher Farbe zu lackieren?
Um ehrlich zu sein – ein netter Abend mit Freunden und viel Bock auf Veränderung hat mich zu dieser Idee getrieben. Meine ersten Autos waren alte Autos, die dennoch damals für mich eine Herausforderung waren. Fahrzeuge haben kaum gerade Flächen und sind mit Wänden einfach nicht zu vergleichen! Alleine die Vorarbeiten sind nicht ohne. Temperaturempfindlichen Lack auf Luxusautos zu bringen, war eine große Überwindung, da der erste Wagen erst 1000 km auf der Uhr hatte und einen Wert von über 100.000 Euro. Da wird man schon nervös. Es gab nur die Vorgabe Hulk und niemand außer mir wusste, wie ich das aufs Auto umsetzen wollte. Schlussendlich kam über das Kunstwerk noch mein Effektlack, der keinerlei Tests im Vorfeld durchlaufen hatte. Es war also völlig unklar, ob und wie es funktioniert. Das Ergebnis waren dann mehr als 400.000.000 Views auf sämtlichen weltweiten Onlinekanälen! Der Captain America war das zweite Auto und stellte den Hulk zahlenmäßig sogar noch in den Schatten.

Rene Turrek Interview GraffitiWie sehen die einzelnen Arbeitsschritte aus und wie lange brauchst du durchschnittlich?
Die Arbeitsschritte sehen wie folgt aus:

– Das Auto säubern.

– Dann wird das Auto von innen und außen abgeklebt, sodass kein Schleifstaub ins Auto gelangen kann.

– Jetzt wird der Lack angeschliffen. Welche Körnung ich hier verwende, hängt ganz vom Zustand des Lacks ab.

– Sobald der Wagen angeschliffen ist, wird das Fahrzeug erneut gereinigt.

– Jetzt kommt das Kunstwerk. Hier benötigt man viele Arbeitsmaterialien: Sprühdose, Pinsel, Lackierpistole, Schwamm usw.

– Ist das Kunstwerk fertig, wird der Wagen erneut gereinigt.

– Jetzt wird noch mal eine kleines Abklebepapier über das vorherige geklebt, damit auch auf dem abgeklebten Fahrzeug keinerlei Staub mehr zu sehen und fühlen ist.

– Jetzt kommt der Wagen in die Lackierkabine und wird erneut gesäubert.

– Dann kommt der Effektlack.

– Zum Schluss kommen zwei Gänge Klarlack aufs Auto.

– Der Wagen wird dann bei 70 Grad für ca. 20 bis 30 Minuten geheizt

– Ist dieser Prozess abgeschlossen, kann der Wagen von sämtlichen Abklebematerialien befreit werden.

– Fertig.

Für ein Kunstwerk auf einem Auto sollte man zwischen sieben und 14 Arbeitstagen rechnen.

Was war dein aufwändigster Auftrag?
Der aufwendigste Auftrag war der BMW I8 SUICIDE SQUAD. Das Zusammenspiel mit dem matten Lack, dem Chrom, dem Leuchtlack und der Reflexion war ein Riesenaufwand. Der BMW i8 leuchtet bei Knopfdruck und damit meine ich nicht, dass es LEDs sind, sondern wir reden von Lack, der auf Knopfdruck leuchtet. Dieser Prozess hat viel Tage gedauert und mich viele Nerven gekostet. Das Grün und Rot-chrom waren ebenfalls mehr als nur eine Herausforderung. Da das Fahrzeug ein E-Fahrzeug ist, müssen viele Dinge beachtet werden. Man kann nicht einfach wie bei einem anderen Auto anfangen. Der Wagen muss komplett vom Strom abgeschlossen werden. Das wiederum darf nur BMW machen und bevor das nicht passiert ist, darf nichts an dem Auto gemacht werden.


Wie viele Autos hast du bereits lackiert und welches ist dein Favorit?
In den letzten zwei Jahren habe ich ca. 16 Luxusautos gestaltet und am meisten Spaß hat mir der BMW i8 THE DARK KNIGHT gemacht. Zum einen ist das einer der geilsten Kunden, die ich je in meinem Leben kennenlernen durfte, und zum anderen war das mein erster BMW i8. Bei dem Fahrzeug habe ich auch mit einer gebürsteten Optik in Gold und Schwarz gearbeitet. Das Interieur des BATMAN I8 habe ich ebenfalls gestaltet. Das war ein sehr spannendes Projekt für mich. Beste Grüße an dieser Stelle an Constantin und Benien!!!

Du scheinst großer Comicfan zu sein. Welche Superkraft hättest du gerne?
Comicfan ja, aber ich habe mir noch nie Superkräfte gewünscht. Da ich Vater von zwei wundervollen Kindern bin, habe ich schon sämtliche Superkräfte, die man sich nur vorstellen kann. Wenn ich allerdings wählen könnte, wäre ich gerne Deadpool. Ich würde auch gerne mal ein Deadpool-Auto machen.

Du customised z. B. auch Sneaker. Hast du abgesehen von deinen Customs ein Lieblingsmodell?
Ich liebe Sneaker und ich liebe es, meine Sammlung zu vergrößern. Ein Lieblingsmodell hab ich als solches nicht, aber für mich ist es wichtig, Sneaker zu besitzen, die ich suchen muss. Sneaker möchte ich als solches nicht einfach nur kaufen, sondern eher suchen, um dann den für mich geilsten Sneaker zu finden. Da ich sehr oft in New York und Miami bin, habe ich dort aber auch einen kleinen Schaden bekommen, was Sneaker angeht

Was läuft bei dir zurzeit als Hip-Hop-Veteran auf Heavy Rotation?
Uhhhhhhh … geile Frage! Ich bin mit Run D.M.C. und ICE-T aufgewachsen. Momentan laufen allerdings die Beastie Boys und das neue Album von ICE Cube in meinem Auto rauf und runter. Gestern habe ich mir allerdings noch mal das erste 2-Live-Crew-Album reingezogen. Was die neuen Tracks angeht, höre ich aber auch immer gerne Nicki Minaj oder Dj Khaled. Und in Deutschland flasht mich Eko Fresh mit seinem brachialen Flow jeden Tag von neuem.

SPRICH MIT UNS

Please enter your comment!
Please enter your name here