Mit Quavo & Dayytona Fox: Migos‘ Takeoff releast sein Debütalbum „The Last Rocket“ (Stream)

Auf dieses Projekt warten Fans seit Jahren

Mit seiner Crew Migos hat Takeoff Geschichte geschrieben – jetzt möchte er auch solo durchstarten. Passend dazu heißt sein Debütalbum, das über Quality Control Music erschienen ist, „The Last Rocket“. Mit diesem Titel spielt er auf seinen raketenhaften Aufstieg innerhalb der Rap-Szene an.

„The Last Rocket“ ist seit heute überall als Stream/Download erhältlich. Als Feature-Gäste sind auf den zwölf Tracks nur Quavo („She Gon Wink“) und Dayytona Fox („Infatuation“) vertreten. Letzterer ist ein relativ unbekannter Künstler, zu dem es kaum Informationen im Netz gibt.

An den Beats haben unter anderem DJ Durel, Murda Beatz, TM88, Wheezy, Buddah Bless, Cassius Jay, Cubeatz, MonstaBeatz und Nonstop Da Hitman gearbeitet.

Takeoff ist übrigens nicht das erste Mitglied der Migos, das auf Solopfaden wandelt. Vor drei Wochen hat Quavo bereits seine LP „Quavo Huncho“ gedroppt. Als Feature-Gäste hat er Madonna (!), 21 Savage, Cardi B, Drake, Travis Scott und viele mehr um sich geschart. Alle Infos zu „Quavo Huncho“ findest du in diesem Artikel auf snipes-blog.com.

Als nächstes, nach „The Last Rocket“, erscheint Offsets Debütalbum. Der hat mit „Without Warning“ bereits ein Projekt mit 21 Savage und Metro Boomin realisiert, das allerdings in der Kategorie „Kollaboalbum“ gelistet ist.

Nach den Platten von Takeoff und Offset erscheint dann das Migos-Album „Culture III“.

„The Last Rocket“ kannst du unter anderem auf Spotify streamen:

SPRICH MIT UNS

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.