Kennst du schon Suboi, die für Barack Obama gerappt hat und mit „N-Sao?“ nun ihr kommendes Album promotet?

Die ungewöhnliche Geschichte einer ungewöhnlichen Künstlerin

Die aus Saigon (Vietnam) stammende Rapperin Suboi wurde 2016 dank Barack Obama weltberühmt. Ein Video, in dem der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika sie zum Rappen aufforderte und seine Einladung mit einer kurzen Beatbox-Einlage unterstrich, ging viral. Falls du den Clip nicht kennst, kannst du ihn dir hier reinziehen:

Seitdem ist einige Zeit vergangen. In der Zwischenzeit feilte Suboi an ihrer Karriere, droppte fleißig Musik, arbeitete mit verschiedenen Künstlern und durfte unter anderem für Skrillex als Opener spielen.

Vor einigen Wochen schrieb Suboi mit der Veröffentlichung von „N-Sao“, ihrer ersten Single aus dem kommenden Album, ein neues Kapitel ihrer Lebensgeschichte. Die Künstlerin, die auf Vietnamesisch und Englisch rappt, durfte sich im Rahmen der Promo als erster vietnamesischer Musik-Act überhaupt über ein Feature in Apples Beats-1-Channel 24/7 freuen. Sie wurde nicht nur einem Mainstream-Publikum vorgestellt, sondern auch interviewt.

Neu ist nun das offizielle Musikvideo zu „N-Sao?“. Es ging auf dem YouTube Channel von 88rising online, wo Subois Musik bestens aufgehoben ist. Das Label hat sich auf die Arbeit mit asiatischen Künstlern spezialisiert und in der Vergangenheit Rich Brian (fka Rich Chigga) und Niki (beide aus Indonesien), Keith Ape (Südkorea), die Higher Brothers (China), Joji (Japan) und August 08 (USA) unter Vertrag genommen, die alle nach wie vor über 88rising releasen.

Viel Spaß mit dem „N-Sao?“-Visual!

SPRICH MIT UNS

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.