Future produziert den „Superfly“-Soundtrack und holt Young Thug, Miguel, PartyNextDoor u. a. auf die LP (Stream)

An dem „Money Train“-Beat war das deutsche Producer-Duo Cubeatz beteiligt

Der Film „Super Fly“ aus dem Jahr 1972 bekommt in 2018 ein Remake spendiert. Niemand Geringeres als Director X zeigt sich als Regisseur für den Streifen verantwortlich. Falls dir der Name wider Erwarten nichts sagt: In der Vergangenheit drehte X beispielsweise die von Fans und Kennern gefeierten Videos zu „Hotling Bling“ (Drake), „Work“ (Rihanna ft. Drake), „King Kunta“ (Kendrick Lamar) oder „Sky Walker“ (Miguel ft. Travis Scott) ab. Logisch, dass auch in „Superfly“ ein paar Rapper vorbeischauen. Unter anderem standen Rick Ross, Big Boi und Lecrae vor der Linse.

Interessanterweise tauchen die drei Rapper nicht auf dem offiziellen Soundtrack auf, für den wiederum Future zuständig war. Er stellte 13 Songs zusammen und holte sich als Feature-Gäste Lil Wayne, 21 Savage, Sleepy Brown, Scar, PartyNextDoor, Young Thug, Miguel, Khalid, H.E.R., Yung Bans und Gunna an seine Seite. Beats shoppte er unter anderem bei Zaytoven, Young Chop, Wheezy, Cubeatz, Richie Souf und ATL Jacob.

Als erste Single gelangte „No Shame“ Anfang Mai ins Netz, anschließend gingen „Bag“ und „This Way“ online. Zuletzt feierte „Walk On Minks“ vor Release Premiere. Nun kannst du dir die gesamte LP geben.

Viel Spaß mit dem Projekt!

1 KOMMENTAR

SPRICH MIT UNS

Please enter your comment!
Please enter your name here