Demrick veröffentlicht die LP „Came a Long Way“ mit Features von Dizzy Wright u. a. (Stream)

Eine starke Platte, die einen willkommenen Kontrast zu aktuellen Releases bietet

2013 machten die Rap-Legenden B-Real von Cypress Hill und Xzibit durch die Gründung einer Supergroup Schlagzeilen. Gemeinsam mit ihrem Homie Demrick bildeten sie das Trio Serial Killers und legten im gleichen Jahr ihr erstes Crew-Album nach, auf das 2015 ein weiteres folgte. Danach trennten sich die Wege der drei scheinbar. Während sich B-Real wieder um das eigene Business kümmerte und mit „Elephants on Acid“ ein neues Cypress-Hill-Album ankündigte, gab’s von X nicht wirklich musikalische News. Der „Multiply“-Rapper arbeitete dafür an seiner Schauspielkarriere und spielte unter anderem in der Erfolgsserie „Empire“ mit. Demrick nutzte den Hype und veröffentlichte 2015 und 2016 zwei Solo-Alben. Auf seiner dritten Platte „Came a Long Way“, die seit gestern draußen ist, erwarten dich nun zehn neue Tracks. Als Feature-Gäste sind Dizzy Wright, mit dem er 2016 das Kollabo-Tape „Blaze With Us“ droppte, VU, Austin Sexton und Mike Lee vertreten. Promotet wurde „Came a Long Way“ in den letzten Wochen durch die starken Video-Singles „F*ck I Look Like“ und „Light a Match“. Charakteristisch für die Platte sind Demricks Punchlines sowie sein aggressiver und zeitloser Flow.

Hier kannst du in das Album reinhören:

SPRICH MIT UNS

Please enter your comment!
Please enter your name here