Action Bronsons neues Album „White Bronco“ (ft. A$AP Rocky & Co.) im Stream

Das „Blue-Chips-7000“-Follow-Up ist da!

Zugegeben: Mit gerade mal 26 Minuten Spieldauer ist Actions Bronsons „White Bronco“ nicht besonders üppig bestückt und auch die Länge der elf Songs fällt individuell unterdurchschnittlich aus. Dafür bietet das Release in musikalischer Hinsicht richtige Highlights. Der Titeltrack „White Bronco“ hat als vorab gedroppte Video-Single schon die richtigen Vibes versprüht und „Swerve On Em“ ist es alleine schon wegen den raren A$AP-Rocky-Bars wert, gestreamt zu werden. Nach „1Train“ vom „Long.Live.A$AP“-Album ist das die zweite Kollabo der beiden New Yorker.

Wie gewohnt verbindet der gut genährte Rapper, Koch, Maler, Autor und Bildhauer auf seinem insgesamt vierten Solo-Album zeitlose Jazz/Funk-Elemente mit klassischen Boombap-Sounds.

Da er und das Label Atlantic Records seit Kurzem getrennte Wege kann, kann er seine Alben raushauen, wie er lustig ist, also steht „White Bronco“ seit dem heutigen Donnerstag auf allen Streaming-Plattformen bereit. Erschienen ist die LP über die Action Bronson Corp. und Empire.

Als Produzenten haben Harry Fraud, Knxwledge oder Party Supplies ein paar unkonventionelle Beats beigesteuert. Darüber hinaus sind neben A$AP Rocky Big Body Bes, Meyhem Lauren und Yung Mehico als Feature-Gäste vertreten.

Warum auf dem Cover, das Action Bronson selbst gemalt hat, ein Tier abgebildet ist, das einem Stier ähnelt, hat er in einem Interview mit Peter Rosenberg für Complex verraten: „[The album is] not even about an animal … it’s pertaining to being wild. A f*ckin‘ wild thing, a beast. Not a horse, it’s whatever.“

Viel Spaß mit „White Bronco“ und dem Video zum Titeltrack!

SPRICH MIT UNS

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.